Blower-Door-Test nach DIN EN 13829

Blower-Door-Test

Ein wärmetechnisch gutes Gebäude setzt eine bauschadensfreie und damit luftdichte Gebäudehülle voraus.

Die Überprüfung einer solchen luftdichten Hülle kann mittels einem Blower-Door-Test nach Din 13829 erfolgen.

Hierbei wird im Gebäude, im Fenster oder einer Außentür eine Gebläseeinheit installiert. Beim Messvorgang wird dann entsprechend der Messnorm DIN EN 13829 ein Überdruck oder auch Unterdruck in verschiedenen Größenordnungen erzeugt.

Abhängig vom beheizten Gebäudevolumen kann hier eine maximale Luftwechselrate ermittelt werden. Nach Energiesparverordnung darf diese bei einer gemittelten Druckdifferenz von 50 Pascal nicht mehr als 3,0 bei Gebäuden ohne Lüftungsanlagen und 1,5 bei Gebäuden mit Lüftungsanlage betragen.

Durch einen Blower-Door-Test kann auf relativ einfache Weise, die Qualität der Gebäudehülle nach Neubau oder Sanierung überprüft werden.

Baubiologie

Wir gestalten Ihre schadstoffarme Umgebung und helfen Ihnen so naturgetreu wie möglich zu leben. Erhöhen Sie Ihre Lebensqualität.

Wir beraten Sie gerne

+49 (0) 2635 1582
kostenlose Beratung bis 10 Minuten

Datenschutz
Impressum

© Copyright 2017 Baubiologie Mittelrhein